Alle Artikel

Karte

Totengruft

Tod im Frauenhaus
Die Wiesbadener Privatdetektivin Norma Tann will sich endlich ihrer Posttraumatischen Belastungsstörung annehmen und begibt sich in die Hände einer Therapeutin.
von Susanne Kronenberg, 280 Seiten
Gmeiner-Verlag, www.gmeiner-verlag.de
ISBN 978-3-8392-1527-2
Preis: 9,99 EUR

Tod im Frauenhaus
Susanne Kronenberg präsentiert Norma Tanns fünften Fall


Die Wiesbadener Privatdetektivin Norma Tann will sich endlich ihrer Posttraumatischen Belastungsstörung annehmen und begibt sich in die Hände einer Therapeutin. Susanne Kronenberg gönnt ihrer Heldin jedoch auch in ihrem bereits fünften Fall keine Ruhe. Eine mumifizierte Leiche aus dem Jahr 1918 im Haus der Therapeutin weist Verbindungen zur Biebricher Aktivistin Toni Sender auf. Zum 50. Todestag der Kriegsgegnerin und Frauenrechtlerin, erscheint mit "Totengruft" ein fesselnder Roman mit einer Protagonistin ganz im Sinne von Toni Sender.

Grit Blancke und ihre Freundin Marlies Hebisch führen ein Frauenhaus in Wiesbaden-Biebrich. Bei Umbauarbeiten erleiden sie einen Schock: Hinter der Wandverkleidung kommt eine mumifizierte Leiche zutage. Der Mann starb offenbar einen grausamen Tod. Grit, die sich um den Ruf des Frauenhauses sorgt, zieht die Wiesbadener Privatdetektivin Norma Tann hinzu. Deren Ermittlungen führen weit in die Vergangenheit, ins Kriegsjahr 1918, und zur Biebricherin Toni Sender, der Politikerin und Kriegsgegnerin.

Susanne Kronenberg wurde 1958 in Hameln geboren und lebt heute in Taunusstein bei Wiesbaden. Nach ihrem Studium der Innenarchitektur war sie zunächst als Redakteurin in einem Fachzeitschriftenverlag tätig, bald darauf erschien ihr erstes Buch. Inzwischen wurden elf Jugendbücher sowie deren Übersetzungen in mehrere Sprachen, Sachbücher und sieben Krimis veröffentlicht. Sie ist Mitglied im Syndikat.

3

Übersicht über alle Bücher »

Werbung

Buchhandlung

Buchhandlung Untiedt
Winkeler Str. 47
65366 Geisenheim
Telefon 06722 - 8566

www.buch-untiedt.de


Bücher & Kalender