Alle Artikel

Karte

Tipps zur Anreise ins Rheingau - Unterwegs mit Nah- und Fernverkehr

08.09.2017

Rheinpromenade in Eltville
Rheinpromenade in Eltville

Der Rheingau ist zu jeder Jahreszeit ein attraktives Reise- und Freizeitziel. Wer nicht mit dem Pkw, sondern komfortabel mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, sollte sich rechtzeitig über die individuellen Möglichkeiten bei Nah- und Fernverkehr informieren. Dieser Beitrag enthält Tipps zu drei sehenswerten Zielen der Region, um einen Eindruck zu den Anbindungen zu vermitteln.

Kloster Eberbach - Historisch geprägt

Das Kloster Eberbach befindet sich im schönen Naturpark Rhein-Taunus und zählt zu den bedeutendsten Kunstdenkmälern in Europa. Es ist für seinen Weinbau bekannt und eines der attraktivsten Sehenswürdigkeiten des Rheingau. Viele Besucher reisen für eine Weinverkostung an, nächtigen im idyllischen Hotel oder genießen auf der Durchreise die hervorragende Küche der Kloster Anlage mit traditionellen hessischen Spezialitäten. Genuss findet hier in stimmungsvoller Atmosphäre umgeben von Weinbergen statt. Das Ambiente des Klostergeländes lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein.

Die Anreise zum Kloster Eberbach gelingt mit öffentlichen Verkehrsmittel ohne Weiteres. Die Linie 172 verkehrt stündlich zwischen Haltestelle des Klosters an der Barockpforte und Bahnhof Eltville. Ab Mainz, Wiesbaden oder Frankfurt sind Fernverbindungen ratsam. Die exakten Abfahrts- und Anfahrtszeiten können dem Fahrplan auf der Internetseite des Rhein-Main-Verkehrsbundes https://www.rmv.de/ zur Haltestelle Kloster Eberbach entnommen werden. Dort im Haltestellenaushang die Haltestelle angeben und gewünschten Termin eintragen. Gäste des Klosters, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen und den Fahrschein vorlegen, erhalten einen Euro Ermäßigung auf den Kloster-Eintritt.

Tipp: Am Freitag 20. Oktober 2017 veranstaltet das Kloster eine herbstliche Weinverkostung. Nähre Informationen unter www.rheingau.de/veranstaltungen/.

Eltville - Größte Stadt des Rheingaus

Im Westen des Rhein-Main-Gebietes direkt am Rhein befindet sich die Stadt Eltville, die als Rosen-, Sekt- und Weinstadt weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt ist. Als größte Stadt des Rheingau hat Eltville einiges zu bieten. Folgende Sehenswürdigkeiten sind einen Ausflug wert:

- Altstadt
- Kurfürstliche Burg
- Burg Crass
- Schloss Reinhartshausen in Eltville-Erbach
- Überreste der Stadtbefestigung
- Eltzer Hof
- Platz von Montrichard mit Rheinuferpromenade

Burg Crass am Rheinufer in Eltville
Burg Crass am Rheinufer in Eltville

Auch das Kloster Eberbach ist nur wenige Kilometer entfernt und an das öffentliche Verkehrsmittelnetz angebunden. Die Anreise nach Eltville ist via Bahn und Flugzeug realisierbar. Der Frankfurter Flughafen ist rund 60 Kilometer entfernt und wird über Züge und S-Bahnen mit Wiesbaden verbunden. Vom Wiesbadener Hauptbahnhof fahren stündlich Busse und Züge nach Eltville. Die Zugfahrt nimmt rund 15 Minuten, die Busfahrt 40 Minuten in Anspruch. Touristen, die über den Flughafen Frankfurt-Hahn anreisen, fahren mit dem Bus an den Mainzer Hauptbahnhof. Generell sind Wiesbaden und Mainz mit dem ICE-Streckennetz aus ganz Deutschland aus erreichbar. Mainz und Wiesbaden sind wiederum mit der S-Bahn verbunden. Rund 15 Minuten müssen Besucher für diese Strecke einplanen.

Kloster Eberbach
Kloster Eberbach

Stadt Lorch am Rhein - Das Wanderparadies

Nicht weniger empfehlenswert für einen Abstecher ist die Stadt Lorch im Rheingau-Taunus-Kreis, welche Teil des Welterbes Oberes Mittelrheintal ist. Sowohl der Rhein als auch der lokale Weinbau prägen diesen Ort markant und bescheren Reisenden lohnenswerte Panoramen. Die eindrucksvolle Lage direkt am Rheinufer und den Ausläufen des Rheingaugebirges garantieren hervorragende Wanderwege, die es zu erkunden gilt. Dass Lorch als Erholungsort staatlich anerkannt ist, wird in vielerlei Hinsicht deutlich. Ruhesuchende kommen voll auf ihre Kosten. Museen, eindrucksvolle Bauwerke und gesellige Veranstaltungen sorgen für Abwechslung.
Die Anreise gelingt mit Bus, Bahn, Flugzeug und via Fähre oder Schiff. Da die Stadt an der Bahnstrecke Frankfurt - Wiesbaden - Koblenz angesiedelt ist, sind die Verbindungen mit RE und RB-Bahnen gut. Haltestellen gibt es in Lorchhausen und Lorch. Nähere Informationen zu den regionalen Busverbindungen stehen auf der Internetpräsenz der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH unter www.r-t-v.de/ bereit.

Rund 65 Kilometer trennen Lorch vom Frankfurter Flughafen, rund 50 Kilometer sind es zum Flughafen Frankfurt Hahn. Die Tabelle informiert über den Personennahverkehr zwischen den Flughäfen und Lorch:

Flughafen Frankfurt:
S-Bahnen fahren regelmäßig nach Wiesbaden. Von dort aus geht es mit Regionalbahnen direkt nach Lorch

Flughafen Frankfurt Hahn:
Hier gibt es keinen Bahnanschluss. Zur Anreise nach Lorch empfiehlt sich die Nutzung eines Mietwagens und die Fahrt über die B50 nach Bacharach. Dort wird die Reise über die B9 nach Niederheimbach fortgesetzt. Lorch lässt sich dann mit der Fähre erreichen.

Generell stehen zum Anreisen nach Lorch Fährverbindungen zwischen Niederheimbach und Lorch zur Verfügung. Der Fährbetrieb Schnaas gibt unter www.mittelrhein-faehre.de/ Auskunft über die täglichen Abfahrtszeiten.

Verkehrsmittel vergleichen

Welches Verkehrsmittel im Einzelfall die günstigste und bequemste Lösung ist, lässt sich oft nur mühsam und zeitaufwändig klären. Je nach Route erfordert die Recherche den Besuch zahlreicher Internetseiten von Verkehrsbetrieben und diverse Telefonate mit Touristik-Informationsstellen. Um sich die Suche nach der besten Verbindung zu erleichtern, kann die Reiseplattform unter https://www.goeuro.de/ nützlich sein. Die Plattform kooperiert mit mehr als 500 Verkehrsmittelanbietern, erfasst dessen Daten und ist so in der Lage Fernbusse, Flüge und Züge zu vergleichen. Start- und Zielorte werden über die Reisesuchmaschine eingegeben und das System ermittelt alle verfügbaren Verbindungen für die gewünschte Strecke. Bei Bedarf lassen sich die Verbindungen direkt buchen. Der Echtzeitvergleich informiert über aktuelle Verkehrsmittelpreise, was die Planung einer preiswerten Anreise in den Rheingau ermöglicht.


Bild Kloster Eberbach von "Tascalo"
Bild Burg Crass von "Hundinfo" unter pixabay.com

Ein Bericht von A.R. vom 08.09.2017.

3

« zurück zur Übersicht

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Totengruft
  • Rheingauer Küchengeschichten
  • Genießen unter freiem Himmel, Rhein-Main
  • Der Rheingau
  • Die verzauberten Frauen

Übersicht über alle Bücher...

Werbung

Ideen, Kunst & Kultur

  • Finden Sie Ihren Lieblingswein
  • Burghofspiele

    Burghofspiele Eltville

    Erleben Sie Musik und Theateraufführungen an unterschiedlichen Spielorten.

    mehr »
  • Rheingau Kalender

    Stimmungsvoller Rheingau - Kalender 2015
  • Wein.Erlebnis.Welt

    Wein.Erlebnis.Welt im Weingut Fritz Allendorf

    Winzer Ulrich Allendorf verblüfft seine Besucher bei Weinproben mit Farbspielen und Aromaversuchen.

    zur Website »
  • Das Rheingau Kennenlern-Paket

    Das Rheingau Kennenlern-Paket
  • Der Rheingau Bildband

    Das Rheingau Buch