Alle Artikel

Karte

Kulinarische Verführungen für den guten Zweck

27.07.2017

Round Table Rheingau feierte sein 11. Benefiz-Sommerfest mit 180 Gästen im Krug in Hattenheim/Erlös kommt Kindern zu Gute

Hattenheim. (sf) Tuna im Gewürzmantel, Norwegisches Lachs Sashimi, Mais-Hähnchen Tandoori Style, Kabeljaufilet mit Spinat, Blumenkohl und Speck, Blutwurst und Avocado, Gesottene Brust vom US-Beef, Weißes Zwiebel Risotto , hausgemachte Ravioli vom "Pulled Rheingauer Wild Boar", Feines aus der Eltviller Käsetheke und süße Verführungen und Espresso aus Geisenheim, das alles gab es am vergangenen Sonntag zum Genießen für einen guten Zweck: denn zum elften Mal hatte der Round Table Rheingau zu seinem kulinarischen Sommerfest im Hattenheimer Krug eingeladen und nicht nur 180 Gäste waren gekommen. Das Fest wurde auch wieder von Hausherr Josef Laufer und 13 Gastköchen, Patissier und Hobbyköchen unterstützt. Und damit nicht genug: 60 ausgesuchte Weine aus über 40 verschiedenen Rheingauer Weingütern gab es zu verkosten. Im Mittelpunkt stand natürlich der Riesling in allen Qualitätsstufen bis hin zur Spätlese und Auslese, aber auch verschiedene Burgunder, Sauvignon Blanc, Gewürztraminer oder gar einen südafrikanischen Shiraz gab es ins Glas. Kein Wunder, das die Stimmung schon gleich zu Beginn des Feste um 12 Uhr super war und sich im Laufe des Nachmittages bis hin zum Abend noch steigerte. Was auch nicht zuletzt an der passenden Musik des "Ohrwurm Quartett" lag, das den Nachmittag musikalisch untermalte. Das Round Table Sommerfest machte seinem guten Namen als eine der buntesten Veranstaltungen im kulinarischen Jahreskalender des Rheingaus wieder einmal alle Ehre.

Das gesamte Weinhaus "Zum Krug" mit allen seinen Gasträumen, dem lauschigen Hof und auch der Küche stand den Gästen offen. Man durfte den Köchen beim Zubereiten der Speisen über die Schulter schauen und hautnah dabei sein, wenn sie die leckeren Köstlichkeiten anrichteten. Die Spitzenköche aus der Region bereiteten die zehn außergewöhnliche Gerichte direkt vor den Augen der Gäste zu. Unter anderen standen Frank Buchholz, Franz Keller, Simon Stirnal, Erik Elbert, Manuel Cardoso und Frederik Witt und Josef Laufer an den Herden. Auch die Hobbyköche Christian Werner und Kristof Fröhlich vom Old Table Rheingau brachten sich mit kulinarischen Köstlichkeiten ein. Zudem durften sich Gäste über süße Verführungen der Patisserie Prezel aus Geisenheim und von Alexander Ehrgott vom Schloss Vollrads freuen. Katharina Sroka vom Eltviller Käseladen war ebenfalls mit von der Partie. Und auch viele der Winzer, die das Sommerfest mit ihren Rebensäften unterstützten waren persönlich vor Ort und kamen vielfach mit den begeisterten Gästen ins Gespräch. Darunter auch viele treue Rheingauer Besucher, die das kulinarische Sommerfest von der ersten Stunden jedes Jahr besuchen. "Schließlich ist das hier für einen guten Zweck und wo hat man schon so viele gute Weine und Speisen auf einen Fest", meinte ein Gast aus Geisenheim.

Tatsächlich stand der Benefizcharakter ganz und gar im Mittelpunkt des Sommerfestes. Das zeigte auch der ehrenamtliche Einsatz der rund 30 Helfer aus den Reihen des Round Table. Mit viel Leidenschaft und Herz leisten die Mitglieder des Round Table 163 Rheingau den Service und die Unterstützung in der Küche. Vor allem aber auch der ehrenamtliche Einsatz der Mitarbeiter des Weinhaus Krug imponierte: ganz selbstverständlich für den guten Zweck hatten alle Mitarbeiter in Küche und Service ihren ersten offiziellen Urlaubstag dem guten Zweck gestiftet und standen den ganzen Tag unentgeltlich zur Verfügung.

Denn ursprünglich war das Sommerfest des Round Table aus einem Fest des Hauses "Zum Krug" entstanden: "Als ich 2003 den Familienbetrieb offiziell von meinen Eltern übernommen hatte, gab es ein großes Fest mit unseren Gästen und Mitarbeitern hier im Haus. Statt Geschenken wünschten wir uns Spenden für Kinder im Rheingau und die gab es reichlich. Das Geld wollte ich damals dem Round Table spendieren, weil diese junge Vereinigung und ihre Ziele mir gut gefielen", erzählt Hausherr Josef Laufer. Sehr überrascht sei er dann gewesen, als es dort hieß es "Nein, wir nehmen keine Spenden in dieser Form an, wir tun selbst etwas". "Das hatte mir wirklich imponiert, deshalb spendete ich den damaligen Erlös dem Rheingauer Kinderschutzbund, wurde dann selbst Mitglied beim Round Table Rheingau und tat etwas: gemeinsam mit den Mitglieder das jährliche Sommerfest am ersten Tag unseres Urlaubs zu initiieren", so Laufer. Er fragte dann auch schon in den ersten Jahren bei befreundeten Köchen um Unterstützung nach und stieß überall auf Zustimmung. Ebenso wie bei den Rheingauer Winzern und den vielen ehrenamtlichen Helfern. Ganz vorne stehen dabei natürlich die 17 jungen Mitglieder des Round Table Rheingau. "Wir sind eigentlich viel mehr wie diese 17 Mitglieder, doch offiziell darf man beim Round Table nicht älter als 40 Jahre sein, deshalb gibt es auch den Old Table, wo fast alle der ehemaligen Round Tabler noch Mitglieder sind und uns auch unterstützen", erläutert Steven Buttlar. Und man freue sich jederzeit neue Mitglieder, man sei kein "elitärer Club" sondern vielmehr eine aktive junge Mannschaft, die sich für Kinder, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens geboren wurden, einsetzten.

So geht der Reinerlös der Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder geht zu Gunsten der im Jahr 2009 ins Leben gerufenen regionalen Initiative "Bi Kul - Bildung und Kultur für Rheingauer Kinder". "Hier setzt sich der Round Table Rheingau verstärkt dafür ein, möglichst vielen Rheingauer Kindern neue und bewährte Zugänge zu Bildung und Kultur zu ermöglichen", erklärt Buttlar. Die Projekte, die unterstützt werden, sind vielfach und auch oft mit eigenem Engagement der Round Tabler verbunden. So wird jedes Jahr der Rheingauer Kinderchor bei seinem Musicalprojekt unterstützt, die Kinderkulturtage in Rauenthal und der Kinderzauber erhalten jeweils eine Spende. Natürlich gibt es auch viele weitere Projekte an Schulen, Kitas und in verschiedenen Institutionen, die Round Table fördert. "Wir setzen uns mehrmals im Jahr zusammen und beraten, wohin das Geld gehen soll", so die Round Tabler. Sie selbst unterhalten in Kaub ein Camp, das ganzjährig für verschiedene Kinder- und Jugendgruppe geöffnet ist und in dem Kinder und Jugendliche, gerade auch aus sehr schwierigen Verhältnissen, Natur und Abenteuer erleben können. Außerdem geht ein Teil des erwirtschafteten Geldes der Rheingauer Round Tabler auch an die Projekte der Bundesvereinigung, die ebenfalls benachteiligte Kinder im Focus hat. Dafür wird nicht nur das jährliche Sommerfest veranstaltet, es gibt außerdem im zeitigen Frühjahr auch eine Straußwirtschaft im Hattenheimer Weinhaus "Zum Krug" und jeweils einen Stand mit Mistelverkauf beim Weihnachtsmarkt in Eltville und Kiedrich.

Ein Bericht von Sabine Fladung vom 27.07.2017.

427

« zurück zur Übersicht

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • MARCO POLO Reiseführer Rheingau, Wiesbaden
  • Totengruft
  • Tödliche Tropfen
  • Tod im Klostergarten
  • Die verzauberten Frauen

Übersicht über alle Bücher...

Werbung

Ideen, Kunst & Kultur

  • Finden Sie Ihren Lieblingswein
  • Burghofspiele

    Burghofspiele Eltville

    Erleben Sie Musik und Theateraufführungen an unterschiedlichen Spielorten.

    mehr »
  • Rheingau Kalender

    Stimmungsvoller Rheingau - Kalender 2015
  • Wein.Erlebnis.Welt

    Wein.Erlebnis.Welt im Weingut Fritz Allendorf

    Winzer Ulrich Allendorf verblüfft seine Besucher bei Weinproben mit Farbspielen und Aromaversuchen.

    zur Website »
  • Das Rheingau Kennenlern-Paket

    Das Rheingau Kennenlern-Paket
  • Der Rheingau Bildband

    Das Rheingau Buch