Alle Artikel

Karte

Rheingauer Hoteliers greifen nach den Sternen

03.07.2017

In Qualität und Ausstattung der Betriebe wird viel investiert

Die Qualitätsoffensive im Rheingau ist in vollem Gange. Das zeigt sich auch im Hinblick auf die Übernachtungsmöglichkeiten in den Hotels, die immer attraktiver werden. Wieder dürfen sich engagierte Gastgeber nach Prüfung durch den Hotel- und Gastronomieverband DEHOGA Hessen e.V. über Anerkennung freuen.

Drei Betriebe wurden hochgestuft. Zwei Betriebe sind neu im Ranking der Hotelsterne mit dabei.

"Unsere Hotels sind viel besser als ihr Ruf", diese Feststellung ist Rolf Wölfert, Vorstand der Rü-desheim Tourist AG und designierter Geschäftsführer der Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH, wichtig. "Um für den Wettbewerb um Übernachtungsgäste besser gerüstet zu sein, sind Investitionen in Gebäude und Personal der einzige Weg", ist er sich sicher. Hier sei man im Rheingau in den letzten Jahren deutlich vorangekommen. Die aktuelle Runde der Klassifizierungen von Hotelbetrieben seien Beleg und Auszeichnung dafür.

Wie wichtig Beherbergungsbetrieben in Deutschland die Sterne sind, zeigte im vergangenen Jahr eine bundesweit viel beachtete Recherche, die ergab, dass viele Betriebe mit der Auszeichnung zu Unrecht werben. Diese vergibt der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) seit 2004 nach bundesweit einheitlichen Kriterien. Die Sterne liefern nach Einschätzung des DEHOGA eine objektive Bewertung, an der sich insbesondere internationale Gäste und auch Reiseveranstalter orientieren.

Allein in Deutschland sind nahezu 9000 Hotels durch den DEHOGA klassifiziert. Geschulte Prüfer bewerten die Betriebe anhand eines umfassenden Kriterienkatalogs. Neben der Erfüllung von 45 Mindeststandards in der niedrigsten Kategorie (1 Stern) bis zu 121 in der Luxusklasse (5 Sterne) werden die Qualität der Ausstattung und Zusatzleistungen wie Wellnessbereich und Serviceange-bote in die Bewertung einbezogen.

Jeder Betrieb wird im Zuge der Klassifizierung besucht und die vom Hotelier gegebenen Auskünfte werden überprüft. Um die Neutralität der Bewertung zu gewährleisten, ist neben dem Prüfer des Verbandes immer auch ein Vertreter des zuständigen Tourismusverbandes anwesend. Die Klassifizierung gilt für drei Jahre. Sollten während der Laufzeit der Klassifizierung berechtigte Hinweise vorliegen, dass Kriterien nicht erfüllt sind, findet eine erneute Kontrolle statt.

Im Rheingau wurden in diesem Jahr bereits 14 Betriebe erfolgreich klassifiziert. Das "Rheinhotel" und das "Parkhotel" in Rüdesheim wurden von drei Sterne superior auf vier Sterne heraufgestuft. Auch in Eltville leuchten jetzt vier Sterne über dem "Parkhotel Sonnenberg" www.parkhotel-sonnenberg.com, das zuvor mit drei Sternen superior werben durfte. Wieder mit dabei ist das Hotel "Zwei Mohren" in Assmannshausen, das mit drei Sternen ausgezeichnet wurde. Auf Anhieb vier Sterne erhielt das neue Fine Living Hotel in Oestrich-Winkel. Es ist nach völliger Neueinrichtung und diversen Umbau-Maßnahmen aus dem Advena-Hotel Jesuitengarten hervorgegangen.

Schon seit einigen Jahren herrscht Aufbruchstimmung in vielen Betrieben im Rheingau. "Allein in Rüdesheim wurden im Zuge von Renovierungen in den vergangene vier Jahren insgesamt 75 Hotelzimmer mit Klimaanlage ausgestattet," freut sich Wölfert. Parallel mit dem wachsenden touristischen Angebot der erlebnis- und genussreichen Region wächst auch die Zahl hochattraktiver Hotels.

Die Qualitätsoffensive in Zahlen:

- Im Rheingau wurden in diesem Jahr bereits 14 Betriebe erfolgreich klassifiziert.
- Hochstufung dreier Betriebe von 3 Sterne superior auf 4 Sterne: Rheinhotel Rüdesheim Park-hotel Rüdesheim, Parkhotel Sonnenberg, Eltville am Rhein
- Neu: Fine Living Hotel, Oestrich-Winkel, 4 Sterne, Hotel Zwei Mohren, Rüdesheim-Assmannshausen 3 Sterne, Landgasthof Germania, Rüdesheim, 2 Sterne G-Klassifizierung
- Hohe Klassifizierungsquote: 39 Betriebe sind im Rheingau-Taunus-Kreis klassifiziert,
(davon stehen 8 zur Nachklassifizierung an.) D.h. fast aller Betriebe sind klassifiziert (23 % bei 170 geöffneten Betriebe (8/2016), hessenweit sind es 16,5 %
- In Deutschland sind nahezu 9000 Hotels durch den DEHOGA klassifiziert.

Bild:
Rolf Wölfert, Vorstand Rüdesheim Tourist AG, Klemens Stiebler, Vorsitzender Hotel- und Gaststättenverband Rheingau, Maren Gutberlet, Rheingau-Taunus Kultur- und Tourismus GmbH gratulieren den seit diesem Jahr klassifizierten Gastgebern.

Von links nach rechts:
Thilo Strieth, Landgasthof Germania G**, Rüdesheim-Aulhausen
Maren Gutberlet, Rheingau-Taunus Kultur- und Tourismus GmbH
Ehepaar Dries, Rheinhotel Rüdesheim 3****
Iris Adams-Irlenborn, Parkhotel Sonnenberg****superior, Eltville am Rhein
Diana Nägler, Fine Living Hotel****, Oestrich-Winkel
Rolf Wölfert, Vorstand Rüdesheim Tourist AG
Laura Vaszi, Fine Living Hotel****, Oestrich-Winkel
Klemens Stiebler, Vorsitzender Hotel- und Gaststättenverband Rheingau
Richard Schmidt, Gästehaus Zum Schmidt'e Richard G***, Lorch am Rhein

Ein Bericht von Lydia Malethon, PR-Profitable vom 03.07.2017.

3

« zurück zur Übersicht

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Der literarische Rheingau
  • Frau Holle ist tot
  • Der Rheingauer Weinschmecker
  • Edelsüß
  • Geisterchoral

Übersicht über alle Bücher...

Werbung

Ideen, Kunst & Kultur

  • Finden Sie Ihren Lieblingswein
  • Burghofspiele

    Burghofspiele Eltville

    Erleben Sie Musik und Theateraufführungen an unterschiedlichen Spielorten.

    mehr »
  • Rheingau Kalender

    Stimmungsvoller Rheingau - Kalender 2015
  • Wein.Erlebnis.Welt

    Wein.Erlebnis.Welt im Weingut Fritz Allendorf

    Winzer Ulrich Allendorf verblüfft seine Besucher bei Weinproben mit Farbspielen und Aromaversuchen.

    zur Website »
  • Der Rheingau Bildband

    Das Rheingau Buch