Alle Artikel

Karte

Der Rheingau produziert einfach die besten Spitzenweine

17.06.2017

Rheingauer Weinbühne präsentierte zum zweiten Mal eine hochwertige Weinprobe mit Rheingauer Spitzenwinzern

Winkel. (sf) Nach der gelungenen Premiere einer hochwertigen Weinprobe mit Rheingauer Spitzenwinzern präsentierte Weinjournalist Wolfgang Junglas als Moderator bei der Rheingauer Weinbühne die zweite Auflage und wieder war die Probe ein Publikumsmagnet: über 100 Weinfreunde konnte Junglas, der auch auf verschiedenen Kreuzfahrten als Weinfachmann und Moderator von Weinproben sehr geschätzt ist, begrüßen. Die Gäste waren beeindruckt von der hohen Qualität der angestellten Weine. Und die Zuschauer waren auch begeistert von der unterhaltsamen Weinprobe mit den Top-Winzern, die sich auf der Bühne auch schon mal austauschten und tüchtig aus dem Nähkästchen plauderten: in den Interviews erfuhr man viel Wissenswertes über die Weingüter und viel Persönliches über die Menschen, die den Wein produzieren. Das Publikum lobte diese unterhaltsame und moderne Form der Weinprobe mit Talk. Der Abend war ein attraktiver Streifzug durch den Rheingau mit der Verkostung der guten Jahrgänge der letzten Jahre.

Diese Weinprobe der ganz besonderen Art wird sicher Tradition bei der Rheingauer Wein Bühne werden. Zwölf Weine der Jahrgänge 2012, 2014, 2015 und 2016 von Rheingauer Spitzenweingütern wurden von den Winzern persönlich vorgestellt. Der Rheingauer Weinjournalist und TV-Redakteur Wolfgang Junglas hat die Weingüter selbst ausgewählt und interviewte auch die Rheingauer Weinproduzenten. Verena Solter vom Sekthaus Solter in Rüdesheim, Aurelia Hamm vom Weingut Hamm in Winkel, Jasper Bruysten vom Weingut Altenkirch in Lorch, Pascal Sohns vom Weingut Sohns in Geisenheim, Frau Ziegler von Schloss Reinhartshausen in Erbach, Friedel Russler vom Weingut Friedel Russler in Walluf, Jürgen Höhn vom Weingut Höhn in Wiesbaden-Schierstein, Madeleine Ries vom Weingut Belz in Eltville, Sascha Lauer vom Weingut Himmel in Hochheim, Georg Breuer vom Weingut Künstler in Hochheim, Peter Winter vom Weingut Georg-Müller Stiftung in Hattenheim, und Carl Ehrhard vom Weingut Carl Ehrhard in Rüdesheim stellten ihren Wein vor und erzählten über die Besonderheiten ihres Betriebes. stellen ihren Wein vor und erzählen über die Besonderheiten ihres Betriebes. Klar sei zwar, dass der Rheingau ein weltbekanntes Anbaugebiet für Premium-Weine sei. Klar wurde aber auch, dass dies jedes Jahr aufs Neue bewiesen werden muss und dass es harte Arbeit ist, zur Weltspitze zu gehören: "Erfolg ist kein Selbstläufer, sondern muss hart erarbeitet werden", bekannten die Winzer, deren Leidenschaft für ihr Produkt die Gäste immer wieder beeindruckte.

Und natürlich wurde es nicht nur ein unterhaltsamer Abend, es war auch ein genussvoller. Diesmal gab es nicht nur ausschließlich Riesling, die Weine zeigten die Vielfalt und die ganze Bandbreite des Rheingaus. Ein 2012 Rheingau Riesling Sekt Rüdesheimer Berg Roseneck Brut vom Sekthaus Solter, ein 2016er Grauburgunder QbA trocken vom Weingut Friedel Russler, ein 2016er Grauschiefer Lorcher Riesling QbA trocken vom Weingut Altenkirch, ein 2016er Riesling Alte Reben trocken vom Weingut Hamm, ein 2015er Geisenheimer Kläuserweg Riesling Erstes Gewächs vom Weingut Sohns, ein 2016er Roten Riesling von der Insel Mariannenaue, eine 2016er Schiersteiner Hölle Riesling Spätlese trocken vom Weingut Höhn, eine 2016er Himmelstraum Riesling Spätlese trocken vom Weingut Himmel, ein 2016er Hochheimer Stielweg Riesling ,Alte Reben' VDP Erste Lage trocken vom Weingut Himmel, ein 2015er Riesling Alte Rebe feinherb vom Weingut Belz, eine 2015er Edition PW Frühburgunder trocken VDP.GUTSWEIN vom Weingut Georg-Müller-Stiftung und ein 2014er Rüdesheimer Berg Roseneck Spätburgunder Q.b.A. trocken vom Weingut Carl Ehrhard wurde von echten Majestäten eingeschenkt. Schon am Eingang bekamen die Gäste eine Probenliste und Brötchen. Die Probenweine wurden dann ausgeschenkt von Rheingauer Weinmajestäten, der Geisenheimer Weinkönigin Alexandra Unger und ihrer Weinprinzessin Ayla Serbes, der Hattenheimer Weinkönigin Katharina Bausch und der Martinsthaler Weinkönigin Elena Jakob. Charmant sorgten die jungen Damen dafür, dass kein Glas leer blieb.

Vor allem aber war der Abend für die Weinliebhaber eine wunderbare Gelegenheit, sich einen nachhaltigen Eindruck von der Vielfalt des Rheingaus zu machen und sich über die angesagten Weingüter zu informieren. Die vergnügliche Weinprobe hatte den Gästen in der Brentanoscheune einen wunderbaren Streifzug durch den Rheingau von Lorch bis Hochheim geboten. "Wir haben interessante Weinmacher und großartige Weine kennengelernt", lobten die Besucher die große Rheingauer Weinprobe und freuen sich auf die Fortsetzung im nächsten Jahr.

Ein Bericht von Sabine Fladung vom 17.06.2017.

427

« zurück zur Übersicht

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Rheingau & Rheinhessen - Ein schöner Tag
  • Genießen unter freiem Himmel
  • Bildband A4: Der Rheingau von oben
  • Rheinhessen, Rheingau
  • Tod im Klostergarten

Übersicht über alle Bücher...

Werbung

Ideen, Kunst & Kultur

  • Finden Sie Ihren Lieblingswein
  • Burghofspiele

    Burghofspiele Eltville

    Erleben Sie Musik und Theateraufführungen an unterschiedlichen Spielorten.

    mehr »
  • Rheingau Kalender

    Stimmungsvoller Rheingau - Kalender 2015
  • Wein.Erlebnis.Welt

    Wein.Erlebnis.Welt im Weingut Fritz Allendorf

    Winzer Ulrich Allendorf verblüfft seine Besucher bei Weinproben mit Farbspielen und Aromaversuchen.

    zur Website »
  • Der Rheingau Bildband

    Das Rheingau Buch